Backgammon-Info.de


Backgammon Strategie

Grundsätzlich gibt es zwei Hauptstrategien die von den meisten Spielern benutzt werden. Beide Strategien sind nicht besonders kompliziert und oft entscheiden sich die Spieler erst nach den ersten Würfen welche der beiden Strategien sie spielen. Wie bei allen Strategien, besonders beiCasinospielen oder Backgammon, gibt es Vor- und Nachteile.

Bei der ersten Strategie sollte man die Spielsteine auf Punktt 24 so schnell wie möglich ins Heimfeld bringen, da die beiden Spielstein am weitesten entfernt sind. Bei dieser Strategie ist die Gefahr, dass Du Deine Spielsteine nicht sicher auf einem Punktt unterbringst und Dein Gegner Deine Spielsteine immer wieder schlägt. Während Dein Gegner seine Spielsteine weitersetzt, könntest Du wichtige Züge verlieren. Solltest Du es jedoch schaffen die beiden Spielsteine von Punkt 25 sich im Heimfeld zu haben, kann sich dies als großer Vorteil am Ende herausstellen.

Bei der zweiten Strategie geht man genau andersherum vor. Beide Spielsteine auf Punkt 24 bleiben wo sie sind und Du kümmerst Dich erst um die anderen Spielsteine. Bei dieser Strategie hast Du die Möglichkeit die Spielsteine Deines Gegners zu schlagen, wenn diese bereits im Heimfeld sind. Der Nachteil dieser Strategie ist, dass Du möglicherweise mit den beiden Spielsteinen im Heimfeld Deiness Gegners gefangen sein könntest, da dieser eine unüberwindbare Mauer aus seinen Spielsteinen gebaut hat. In diesem Fall würdest Du wichtige Züge am Ende des Spieles verlieren.

Egal für welche Strategie Du dich entscheidest, analysiere deinen Gegner. Behalte Deine Gegner im Auge und finden seine Stärken und Schwächen heraus.

Übung macht den Meister. Dabei findest Du heraus welche der Strategien funktioniert und welche die Beste für Dich ist. Dies kannst du auch mit kostenlose Spiele üben.

Leave a Reply